Loading Content...

We are MP Consult

Über uns

Wer sind wir.Was machen wir

0.1

Fullservice by MP Consult

Philosophie

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Leistungen.

Die Idee für MP Consult wurden aus dem Interesse für Events, neue Technologien und das Internet geboren. Im Bereich moderner Medien sind wir zu Hause und entsprechend breit aufgestellt.

Wir sind eine Full-Service-Agentur in Urbar bei Koblenz und bieten Ihnen ein umfang- und facettenreiches Portfolio.

 

0.2

Event.Consulting.Web

Projekte

Lift Seven Eventlocation

Als Geschäftsführender Gesellschafter ist Marco Philippzik einer der leitenden Köpfe der Firma Adoooo GmbH& Co.KG welche gleichzeitig auch Betreiber der Lift Seven Eventlocation ist.

Lift Seven, die einzigartige Veranstaltungslocation über den Dächern von Koblenz.

2012 eroeffnet die Firma Adoooo eine multifunktionale Eventlocation für Hochzeiten, Firmenfeiern, Seminare und Partys.  Im siebten Stock des Interform Gebäudes bietet sich den Gästen ein phänomenaler Ausblick über das Koblenz-Neuwieder-Becken.

Lift Seven Die Location verfügt über ein modernes und hochwertiges Interieur, das an fast alle Wünsche angepasst werden kann. Auch die technische Ausstattung ist auf dem neuesten Stand und steht ständig zur Verfügung.

www.lift-seven.com

Edupoints

EduPoints ist eine branchenübergreifende Initiative zur Vergabe von Weiterbildungspunkten mit dem Schwerpunkt der Finanzdienstleistung. Gerade zulassungspflichtige Gewerbe und Freiberufler sehen sich zukünftig verstärkt dem Nachweis des lebenslangen Lernens ausgesetzt.

Neben der reinen Fachkompetenz und deren Ausbau ist vor allem auch der Ausbau von Nebenkompetenzen, wie Unternehmensführung, Methoden- oder Sozialkompetenz, ein Schwerpunkt der Gesetzgeber.

Die Initiative gründete sich aus dem Wunsch eine praktikable Lösung zu einem adäquaten Preis zu generieren. In den letzten Jahren haben verschiedene Maßnahmen immer wieder eine Verteuerung oder Kürzung des Einkommens zur Folge gehabt. Dies soll im Bereich der Weiterbildung aus unserer Sicht nicht künstlich angefacht werden.

Daher ist ein elementarer Baustein dieses Konzeptes dass keine Kostenbindung an den einzelnen Punkterwerb erfolgt. Für den Weiterbildungsteilnehmer ist das gesamte Verfahren daneben völlig kostenfrei.

www.edupoints.info

 

 

Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des Anderen zu verstehen.

Henry Ford

Leistungen

Event.Consulting.Web.Social Media

1.1

Konzept.Umsetzung

Event

Ein Event sollte für den Besucher ein besonderes Erlebnis sein und einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen.

Ob Messe, Konferenz, Konzert oder Themenabend – Events können sehr vielfältig sein und bedürfen einer guten Vorbereitung und Planung, damit es ein Erfolg wird.

Die richtige Location, das geeignete Ambiente, die passende Technik und ein schlüssiges Gesamtkonzept –  MP Consult bietet Ihnen eine Eventplanung, die ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten ist. Mit unserer Erfahrung setzen wir Ihre Ideen um und lassen Ihre Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis werden für Sie, Ihre Gäste und Besucher.

Von der Komplettplanung über das Sponsoringkonzept bis zur Durchführung – MP Consult bietet Ihnen einen 360° Service für Ihre Veranstaltungen.

1.2

Beratung/Vertrieb

Consulting

Sie verfolgen ein ehrgeiziges Vertriebsziel oder wollen Ihre Vertriebsstrukturen neu ausrichten?

Wir bieten Ihnen professionelle Beratung, erarbeiten ein individuell auf Sie zugeschnittenes  Konzept und begleiten Sie im Umsetzungsprozess bis zum erfolgreichen Abschluss.

Unser Service wird auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt!

So bieten wir  zahlreiche Dienstleistungen rund um die Herausforderung Vertrieb an. Dies beginnt beim individuellen Vertriebsworkshop und geht bis zur Übernahme des kompletten Vertriebsprozesses.

Ebenso nutzen wir gerne unser Netzwerk in Wirtschaft und Industrie zur Erreichung Ihrer Ziele.

1.3

Design

Webdesign

Ein ansprechendes Design und eine professionelle Programmierung sind essenziell für eine moderne Webseite.

Dazu gehört zu den optischen Aspekten auch die Suchmaschinenoptimierung, welche die Auffindbarkeit bei Google erleichtert, sowie die Einbindung sozialer Netzwerke wie Facebook oder Twitter.

MP Consult bietet Lösungen für ein breites Spektrum und sorgt dafür, dass Ihre Webseite den aktuellen Anforderungen der Kunden und des Marktes gerecht wird.

Gewinnen Sie neue Kunden, verbessern Sie Ihr Image und erweitern Ihre Kundenansprache!

1.4

Kommunikation

Social Media

Die Nutzung von sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter ist fester Bestandteil unserer täglichen Kommunikation geworden. Soziale Netzwerke bieten viele Möglichkeiten für einen aktiven Austausch, auch zwischen Unternehmen und Kunden.

Aus diesem Grund sollten Unternehmen die vielen Vorteile, die soziale Netzwerke bieten, nutzen.

Als Experten im Social Media-Marketing helfen wir Ihnen gerne ein individuelles Maßnahmenpaket zu schnüren, um die sozialen Netzwerke bestmöglich auf Ihre Ziele abzustimmen und zu nutzen.

Sprechen Sie Ihre Zielgruppe persönlich an, lernen Sie ihre Wünsche kennen und interagieren Sie aktiv mit Ihren Kunden.  Dies stärkt Ihr Image und festigt zeitgleich Ihre Marktposition.

Ob Gewinnspiele, Product-Placement, Kundenservice oder Marktanalysen – Social Media-Marketing bietet viele Chancen – wir helfen Ihnen diese zu nutzen.

Mercedes_Party_MpConsult

Event management &Event marketing

Planung.Konzept.Künstler.Location

Consulting_MP_Consult

Management &Consulting

Kommunikation.Vertrieb.Marketing

Onlinedesign_MPConsult

Web design &Web Entwicklung

Konzept.Design.Programmierung

Onlinemarketing_MPConsult

Online marketing

SEO.SEM.SMM.E-Mail

Social-Media_MPConsult

Social Media

Facebook.Xing.Twitter

App-Entwicklung_MPConsult

App Entwicklung

Konzept.Umsetzung

Kontakt

Was dürfen Wir für Sie tun

3.1

Head quarter

Adresse

Adresse_Klostergut_Besselich_MP-Consult

  • Klostergut Besselich, 56182 Urbar bei Koblenz
  • +49(0) 261 983 019 90
  • +49(0) 261 983 019 91
  • info@mp-consult.biz

3.2

Anfrage

3.3

Impressum

ANGABEN GEMÄSS § 5 TMG

MP Consult
Inhaber: Marco Philippzik
Klostergut Besselich
56182 Urbar

Geschäftsführer:  Marco Philippzik

Amtsgericht Koblenz
USt.Id.: DE287531268

KONTAKT
Telefon: +49(0)261 – 9830 1990
Fax: +49(0)261 – 9830 1991
E-Mail: info@mp-consult.biz
Webseite: www.mp-consult.biz

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen.
Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS  HAFTUNG FÜR INHALTE
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.
HAFTUNG FÜR LINKS
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.
URHEBERRECHT
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quellverweis: Disclaimer eRecht24

3.4

AVG

Allgemeine Vertragsgrundlagen Kommunikationsdesign (AVG Kommunikationsdesign)

1. Allgemeines
1.1 Für alle Verträge über Kommunikationsdesign-Leistungen zwischen dem Kommunikationsdesigner  und dem Auftraggeber gelten ausschließlich die nachfolgenden  AVG.
Sie gelten auch dann, wenn der Auftraggeber Allgemeine Geschäftsbedingungen verwendet und diese entgegenstehende oder von den hier aufgeführten AVG abweichende  Bedingungen enthalten.
1.2 Die AVG des Kommunikationsdesigners gelten auch, wenn der Kommunikationsdesigner in Kenntnis entgegenstehender oder von den hier aufgeführten Bedingungen  abweichender Bedingungen des Auftraggebers den Auftrag vorbehaltlos ausführt.
1.3 Abweichungen von den hier aufgeführten Bedingungen sind nur dann gültig, wenn ihnen der Kommunikationsdesigner ausdrücklich schriftlich zustimmt.
2. Vertragsgegenstand
Der Gegenstand des Vertrages richtet sich nach den Individualvereinbarungen der Parteien. Der Kommunikationsdesigner schuldet keine Leistungen, die nicht ausdrücklich individuell vereinbart wurden. Geschuldet ist die Übergabe der Entwürfe in einer Art und Weise, die die Herstellung  der sich aus dem Vertrags-/Auftragszweck ergebenden Produkte ermöglicht; die Übergabe  sogenannter »offener« Dateien ist grundsätzlich nicht geschuldet.
3. Vergütung
3.1 Sämtliche Leistungen, die der Kommunikationsdesigner für den Auftraggeber er bringt, sind kostenpflichtig, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird.  Wünscht der Auftraggeber während oder nach Leistungserbringung des Kommunikationsdesigners Sonder- und/oder Mehrleistungen des Kommunikationsdesigners, so folgt daraus eine ergänzende Vergütungspflicht. Verzögert sich die Durchführung des Auftrags aus Gründen, die der Auftraggeber zu vertreten hat, so kann der Kommunikationsdesigner eine angemessene Erhöhung der  Vergütung verlangen. Bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit kann er auch Schadenersatzansprüche  geltend machen. Die Geltendmachung eines weitergehenden Verzugsschadens bleibt davon unberührt.
3.2 Die Vergütung setzt sich vorbehaltlich anderweitiger Vereinbarungen aus einem  Entwurfshonorar und – soweit eine Nutzung der Leistungen vertraglich vorgesehen ist –  einem Nutzungshonorar zusammen. Das Nutzungshonorar wird nach dem vertraglich  vereinbarten Nutzungsumfang bestimmt. Weitergehende Nutzungen müssen ergänzend  bezahlt werden. Vorbehaltlich anderweitiger Vereinbarungen wird die Vergütung des  Entwurfs- und Nutzungshonorars nach dem jeweils aktuellen AGD Vergütungstarif  Design berechnet, wie er zwischen der Allianz deutscher Designer (AGD) und der Vereinigung  Selbstständige Design-Studios (SDSt) geschlossen wurde. Der AGD Vergütungstarif  Design kann jederzeit beim Auftragnehmer angefordert werden.
3.3 Vorschläge des Auftraggebers bzw. seiner Mitarbeiter oder seine bzw. deren sonstige  Mitarbeit haben keinen Einfluss auf die Höhe der Vergütung.
4. Fälligkeit der Vergütung, Abnahme, Verzug  
4.1 Die Vergütung ist bei Ablieferung des Werkes fällig. Werden die bestellten Arbeiten  in Teilen abgenommen, so ist eine entsprechende Teilvergütung jeweils bei einer solchen  Teilabnahme fällig. Erstreckt sich ein Auftrag über einen Zeitraum von mehr als zwei  Monaten oder erfordert er vom Kommunikationsdesigner finanzielle Vorleistungen, die  25% des vereinbarten Honorars übersteigen, so sind angemessene Abschlagszahlungen  zu leisten, und zwar 1/4 der Gesamtvergütung bei Auftragserteilung, 1/4 nach Fertigstellung  von 50% der Arbeiten, 1/2 nach Ablieferung.  4.2 Die Abnahme darf nicht aus gestalterisch-künstlerischen Gründen verweigert  werden. Im Rahmen des Auftrags besteht Gestaltungsfreiheit. MaÅNngelansprüche hinsichtlich  der künstlerischen Gestaltung sind ausgeschlossen.
4.3 Bei Zahlungsverzug kann der Kommunikationsdesigner bei Rechtsgeschäften, an  denen ein Verbraucher nicht beteiligt ist, Verzugszinsen in Höhe von 8% über dem  jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank p.a., bei Rechtsgeschäften, an  denen ein Verbraucher beteiligt ist, in Höhe von 5% über dem jeweiligen Basiszinssatz  der Europäischen Zentralbank verlangen. Die Geltendmachung eines nachgewiesenen  höheren Schadens bleibt vorbehalten.
5. Nutzungsrechte
5.1 Die Entwürfe und Reinzeichnungen dürfen nur für den vereinbarten Nutzungsumfang  (zeitlich, räumlich und inhaltlich) verwendet werden. Jede Nutzung über den  vereinbarten Nutzungsumfang (zeitlich, räumlich und inhaltlich) hinaus ist in jedem  Fall durch ein Nutzungshonorar gesondert zu vergüten. Sie ist bei rechtlich geschützten  Leistungen nicht gestattet und berechtigt den Kommunikationsdesigner neben der Forderung  eines ergänzenden Nutzungshonorar zur Geltendmachung von Unterlassungsund  Schadensersatzansprüchen. Jede auch nur teilweise Nachahmung eines rechtlich  geschützten Entwurfs oder einer rechtlich geschützten Reinzeichnung ist unzulässig.  Sämtliche Entwürfe, Reinzeichnungen, Konzeptionen und sonstige Leistungen des  Kommunikationsdesigners werden dem Auftraggeber im Sinne des § 18 Abs. 1 UWG  anvertraut. Eine unbefugte Verwertung oder Mitteilung an Dritte außerhalb der vertraglichen  Vereinbarung der Parteien ist unzulässig.
5.2 Der Kommunikationsdesigner räumt dem Auftraggeber die für den jeweiligen  Vertragszweck erforderlichen Nutzungsrechte ein. Soweit nichts anderes vereinbart ist,  wird im Zweifel jeweils nur das einfache Nutzungsrecht eingeräumt.
5.3 Jede Übertragung oder Teilübertragung von Nutzungsrechten und jede Einräumung  von Unterlizenzen bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Kommunikationsdesigners.
5.4 Die Nutzungsrechte gehen Zug um Zug mit der vollständigen Bezahlung der Vergütung  auf den Auftraggeber über.
5.5 Geschützte Entwürfe und Reinzeichnungen dürfen ohne ausdrückliche Einwilligung  des Kommunikationsdesigners weder im Original noch bei der Reproduktion verändert  werden.
6. Namensnennungspflicht
Der Kommunikationsdesigner ist auf oder in unmittelbarer Nähe zu den Vervielfälltigungsstücken  und/oder in unmittelbarem Zusammenhang mit der öffentlichen Wiedergabe  der Leistungen des Kommunikationsdesigners namentlich zu nennen, soweit  eine Nennung nicht gänzlich branchenunüblich ist.
7. Sonderleistungen, Neben- und Reisekosten
7.1 Sonderleistungen wie die Umarbeitung oder Änderung von abnahmefähigen Entwürfen,  Reinzeichnungen, Konzeptionen, das Manuskriptstudium, die Drucküberwachung  oder zusätzliche Korrekturläufe werden nach dem Zeitaufwand entsprechend  AGD Vergütungstarif Design in der jeweils aktuellen Fassung gesondert berechnet.
7.2 Der Kommunikationsdesigner ist nach vorheriger Abstimmung mit dem Auftraggeber  berechtigt, die zur Auftragserfüllung notwendigen Fremdleistungen im Namen  und für Rechnung des Auftraggebers zu bestellen. Der Auftraggeber verpflichtet sich,  dem Kommunikationsdesigner entsprechende Vollmacht zu erteilen.
7.3 Soweit im Einzelfall nach vorheriger Abstimmung Verträge über notwendige  Fremd leistungen im Namen und für Rechnung des Kommunikationsdesigners ab –  geschlossen werden, verpflichtet sich der Auftraggeber, den Kommunikationsdesigner  im Innenverhältnis von sämtlichen Vergütungsansprüchen freizustellen, die sich aus  dem Vertragsabschluss ergeben. Der Kommunikationsdesigner ist in Abweichung zu  Ziffer 4.1 berechtigt, diese Kosten in Rechnung zu stellen, sobald sie von dem Dritten in  Rechnung gestellt werden.
7.4 Auslagen für notwendige technische Nebenkosten, insbesondere für spezielle  Materialien, für die Anfertigung von Modellen, Fotos, Zwischenaufnahmen, Reproduktionen,  Satz und Druck etc. sind nach vorheriger Abstimmung vom Auftraggeber zu er –  statten.
7.5 Reisekosten und Spesen für Reisen, die im Zusammenhang mit dem Auftrag zu  unternehmen und mit dem Auftraggeber abgesprochen sind, sind vom Auftraggeber  zu erstatten.
8. Eigentum an Entwürfen und Daten  
8.1 An Entwürfen und Reinzeichnungen werden nur Nutzungsrechte eingeräumt,  nicht jedoch das Eigentum übertragen, falls nicht etwas anderes vereinbart wurde oder  sich aus dem Vertragszweck etwas anderes ergibt.
8.2 Die Originale sind dem Kommunikationsdesigner nach angemessener Frist unbeschädigt  zurückzugeben, falls nicht etwas anderes vereinbart wurde oder aus dem Vertragszweck  sich etwas anderes ergibt. Bei Beschädigung oder Verlust hat der Auftraggeber  die Kosten zu ersetzen, die zur Wiederherstellung der Originale notwendig sind. Die  Geltendmachung eines weitergehenden Schadens bleibt unberührt.
8.3 Die in Erfüllung des Vertrages entstehenden Daten und Dateien verbleiben im  Eigentum des Kommunikationsdesigners. Dieser ist nicht verpflichtet, Daten und Da tei –  en an den Auftraggeber herauszugeben. Wünscht der Auftraggeber deren Herausgabe, so  ist dies gesondert zu vereinbaren und zu vergüten.
8.4 Hat der Kommunikationsdesigner dem Auftraggeber Daten und Dateien, insbesondere  sogenannte »offene« Dateien zur Verfügung gestellt, dürfen diese nur mit vorheriger  Zustimmung des Designers geändert werden, es sei denn, aus dem Vertragszweck  ergibt sich etwas anderes.
8.5 Die Versendung sämtlicher in Ziffer 8.1 bis 8.4 genannten Gegenstände erfolgt für  Rechnung des Auftraggebers und, sofern der Auftraggeber kein Verbraucher ist, auf  Gefahr des Auftraggebers.
9. Korrektur, Produktionsüberwachung, Belegexemplare und Eigenwerbung
9.1 Vor Ausführung einer Vervielfältigung sind dem Kommunikationsdesigner Korrekturmuster  vorzulegen.
9.2 Die Produktionsüberwachung durch den Kommunikationsdesigner erfolgt nur  aufgrund besonderer Vereinbarung.
9.3 Von allen vervielfältigten Arbeiten überlässt der Auftraggeber dem Kommunikationsdesigner bis zu zehn einwandfreie Belegexemplare unentgeltlich, falls nicht etwas  anderes vereinbart wurde oder aus dem Vertragszweck sich etwas anderes ergibt.
9.4 Der Kommunikationsdesigner ist berechtigt, diese Muster und sämtliche in Erfüllung  des Vertrages entstehenden Arbeiten zum Zwecke der Eigenwerbung in sämtlichen  Medien unter namentlicher Nennung des Auftraggebers zu verwenden und im übrigen  auf das Tätigwerden für den Auftraggeber hinzuweisen, sofern der Kommunikationsdesigner nicht über ein etwaiges entgegenstehendes Geheimhaltungsinteresse des Auftraggebers  schriftlich in Kenntnis gesetzt wurde. Etwaige Rechte Dritter muss der Kommunikationsdesigner  für seine Werbezwecke selbst einholen.
10. Haftung
10.1 Der Kommunikationsdesigner haftet für entstandene Schäden z.B. an ihm überlassenen  Vorlagen, Filmen, Displays, Layouts etc. nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit,  es sei denn für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der  Gesundheit; für solche Schäden haftet der Kommunikationsdesigner auch bei Fahrlässigkeit.  Im übrigen haftet er für leichte Fahrlässigkeit nur, sofern eine Pflicht verletzt  wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung  ist (Kardinalpflicht).
10.2 Für Aufträge, die im Namen und auf Rechnung des Auftraggebers an Dritte erteilt  werden, übernimmt der Kommunikationsdesigner gegenüber dem Auftraggeber keinerlei  Haftung, es sei denn, den Kommunikationsdesigner trifft gerade bei der Auswahl des  Dritten ein Verschulden. Der Kommunikationsdesigner tritt in diesen Fällen lediglich  als Vermittler auf.
10.3 Der Auftraggeber versichert, dass er zur Verwendung aller dem Kommunikationsdesigner übergebenen Vorlagen berechtigt ist. Sollte er entgegen dieser Versicherung  nicht zur Verwendung berechtigt sein, stellt der Auftraggeber den Kommunikationsdesigner von allen Ersatzansprüchen Dritter frei.
10.4 Der Auftraggeber hat Entwürfe oder Reinzeichnungen auf etwaige Mängel (Richtigkeit  von Bild, Text, Zahlen etc.) zu überprüfen und gegebenenfalls freizugeben. Für  solchermaßen vom Auftraggeber freigegebene Entwürfe oder Reinzeichnungen entfällt jede Haftung des Kommunikationsdesigners für erkennbare Mängel. Dies gilt nicht,  wenn der Auftraggeber ein Verbraucher ist.  10.5 Beanstandungen offensichtlicher Mängel sind innerhalb von 14 Tagen nach Ablieferung  des Werks schriftlich beim Kommunikationsdesigner geltend zu machen. Zur  Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Mängelrüge.
10.6 Der Auftraggeber ist verpflichtet, die rechtliche Zulässigkeit der Entwürfe und  sonstigen Arbeiten selbstständig und gewissenhaft prüfen zu lassen, bevor er die Entwürfe  und sonstigen Arbeiten im geschäftlichen Verkehr verwendet. Der Designer haftet  außer bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nicht für die rechtliche Zulässigkeit seiner  Entwürfe und sonstigen Arbeiten. Er wird den Auftraggeber auf rechtliche Bedenken  hinweisen, soweit sie ihm bekannt sind. Für die vom Auftraggeber zu vervielfältigenden  und freigegebenen Arbeiten entfällt jede weitergehende Haftung des Kommunikationsdesigners.
11. Vertragsauflösung
Sollte der Auftraggeber den Vertrag vorzeitig kündigen, erhält der Kommunikationsdesigner die vereinbarte Vergütung, muss sich jedoch ersparte Aufwendungen oder  durchgeführte oder böswillig unterlassene Ersatzaufträge anrechnen lassen (§ 649 BGB).
12. Schlussbestimmungen
12.1 Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, sofern zulässig vereinbart, der Sitz des Kommunikationsdesigners.
12.2 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
© mp consult Inh. Marco Philippzik